Zimmerei Keppler

Wir über uns

Nach bestandener Meisterprüfung im Jahre 1954 entschloss sich Herbert Keppler im Jahre 1957 sich selbstständig zu machen und hatte seinen Firmensitz in der Ortsmitte von Langenbrand.


Zu seinen Hauptaufgaben zählten der traditionelle Treppenbau sowie das klassische Zimmererhandwerk. In den 60er Jahren überwiegte der Bau von landwirtschaftlichen Gebäuden. Auch wurde in den Jahren eine komplette Treppenanlage in Stuttgart eingebaut.


Im Jahre 1983 legte sein Sohn Reiner Keppler die Meisterprüfung im Zimmererhandwerk ab.


1992 wurde die Firma Herbert Keppler Holzbau in die heutige Zimmerei Keppler GmbH mit den beiden Geschäftsführern Reiner und Herbert Keppler umgewandelt.


Da die Anforderungen im Handwerk immer größer wurden und die Platzverhältnisse nun begrenzt waren, entschloss sich Reiner Keppler im Jahr 1995 den Firmensitz in das Gewerbegebiet zu verlegen und baute dort eine moderne Abbund-Werkstatthalle mit Büro und Sozialräumen.


In der neuen Abbund-Halle kann nun wirtschaftlicher und rationeller gearbeitet werden. Mit Hilfe eines Portalkrans können nun Fertigelemente vorgefertigt werden.


2007 legte Markus Keppler die Meisterprüfung im Zimmererhandwerk ab. 2008 besuchte Markus Keppler im Kompetenz-Zentrum Biberach den Lehrgang zum Energiefachmann.


2009 trat Herbert Keppler aus der Firma aus und Markus Keppler tritt als Gesellschafter in die Firma mit ein.


In den vergangenen 50 Jahren wurden über 8 Lehrlinge im Zimmererhandwerk in unserem Betrieb ausgebildet. Stetige Weiterbildung der Firmeninhaber, sowie der Mitarbeiter in neue Materialien, Einbautechniken und Anwendungstechniken ist unser Ziel, um den Anforderungen unseren Kunden gerecht zu werden.